Turnerschaft "Riemann von 1821"

e.V. Eutin

Jahreshauptversammlung 2016

Bericht über die JHV vom 16.03.2016

„Motor“ Bernd Pries ausgezeichnet

Ostholsteiner Anzeiger vom 18. März 2016

Die altehrwürdige Turnerschaft Riemann ehrte langjährige Mitglieder und den wiedergewählten zweiten Vorsitzenden

Wer das Riemannhaus am Jungfernstieg betritt, spürt die Tradition und fast 200-jährige Geschichte des Vereins schon beim Blick auf Wappen und Bilder. Und die Ehrung langjähriger Mitglieder nahm in der Jahresversammlung am Mittwoch auch einen breiten Raum ein.

„So viele Jahrzehnte im Verein zeugt von einer hohen Lebenserwartung und spricht für die Gesundheit des Sports. Das ist ebenso bemerkenswert wie auch der Zusammenhalt in diesem Verein”, lobte Gastredner Ernst-Hermann Brütt von der AG der Eutiner Sportvereine.

Liselotte Friedrichs wurde für 70 Jahre Mitgliedschaft geehrt, Klaus Busse für 65 Jahre. 50 Jahre sind Elli Ahrens, Hilke Bessert, Erika Freese und Bernd Lausch dabei, 40 Jahre Jens Hasse, Helga Pries, Karl-Heinz Scharf und Tanja Suhr. Für 25 Jahre wurden Talea Försterling, Lutz Eckoldt, Rosaria Goos und Burkhard Nagel ausgezeichnet.

Sportlerin des Jahres wurde Marie Kristin Brunner. Die 16-jährige Basketballerin wurde Landesmeisterin in den Jahrgängen U13, U15 und U17. Ebenfalls engagiert sie sich als Co-Trainerin für die U11 und U13-Jugend. Marie Kristin erhielt die Auszeichnungen auch wegen Teamgeistes, ihre Zuverlässigkeit und Freundlichkeit.

Mannschaft des Jahres wurde das Damen-Badminton-Doppel Sina Hoffmann und Nina Graumann. Da beide beruflich nicht in Eutin sind und trotzdem zuverlässig zu den Punktspielen anreisen, verdienten sie diese Ehrung.

Eine besondere Ehrung erfuhr Bernd Pries. Er wurde als „Der Motor des Riemannhauses“ bezeichnet. Unter seinem Engagement habe sich der Betrieb des Riemannhauses auch finanziell verbessert. Für seine Leistung erhielt Pries die Goldene Ehrennadel. Außerdem wurde er von 45 Mitgliedern als 2. Vorsitzender wiedergewählt. Bestätigung erfuhren auch Anne Hoffmann als Kassenwartin, Maike Klein als stellvertretende Schriftwartin, Rainer Suhr als 2. Beisitzer und Karl-Heinz Scharf als 3. Beisitzer. Klaus Knobel wurde in den Ehrenrat gewählt.

Die Vereinszeitung Sportklingel soll künftig auf der Internetseite erscheinen und nur noch an Mitglieder über 70 Jahre als gedrucktes Exemplar versendet werden.

„Das Jahr hat Spaß gemacht“, sagte Vorsitzender Winfried Ebner. „Auch die Kooperation mit anderen Eutiner Vereinen läuft übrigens gut.“ Besonders hob er den TSV Fissau hervor.

Text und Fotos: Nils Hirseland